Zurück zur Tolkien-Seite

Friedhelm Schneidewind hielt zwei Vorträge bei einer Veranstaltung der Evangelischen Akademie Thüringen zu Tolkien, sang bei dem einen sowie im Themengottesdienst »Herr der Ringe – Herr der Heerscharen« und war Teilnehmer an einer Podiumsdiskussion.

24.-26. Oktober 2003 in Weimar
»Der König kehrt zurück« 
Eine Tagung zum »Herrn der Ringe«
für Jugendliche und Erwachsene

Aus der Einladung:

Die phantastische Welt des J.R.R. Tolkien ist bevölkert mit Helden von unterschiedlichstem Charakter. Neben Recken mit Langschwert und grimmigem Blick oder leichtfüßigen Bogenschützen mit feinster Witterung gibt es draufgängerische Zwerge voll von unfreiwilligem Humor, ehrwürdige, kraftvolle Zauberer, die stets im entscheidenden Moment eingreifen und naive, kleine Hobbits, die so mutig wie esslustig sind. Kehrt am Ende der rechte König zurück, dann kann die Welt von ihren dunklen Wunden heilen und alles wird wieder ›gut und richtig‹.

Neben die positiven stellt Tolkien zahlreiche negative Helden, Schurken und Widersacher vom garstigen Ork bis zum Herrscher der Finsternis. Der Katholik Tolkien schöpft dabei aus dem alten germanischen Sagen- und Mythenschatz, aber auch aus der christlichen Mythologie. Er selbst beschrieb den »Herrn der Ringe« als »ein fundamental religiöses und katholisches Werk, unbewusst zuerst, jedoch bewusst in der Überarbeitung«. Denn wer kann die Welt vor dem Dunklen Herrscher retten? Ein kindlicher Held und die helfende Liebe.

Wir bereiten uns auf den Showdown gegen Mordor im Dezember vor, wenn der dritte und letzte Teil von Peter Jacksons Ringe-Trilogie in die Kinos kommt.

Es gab mehrere Vorträge und Workshops, gehalten bzw. geleitet u. a. von Frank Hiddemann, Jürgen Reifarth und Prof. Thomas Honegger.


Friedhelm Schneidewind:
Eröffnungsvortrag und Einführung zum 1. Teil der Filmtrilogie
24.10.2003, 19.00 Uhr, Cinestar Weimar

Tolkiens Welt. Philologie und Phantasie


Einführung zum 2. Teil der Filmtrilogie
25.10.2003, 19.00 Uhr, Cinestar Weimar

LINDALE TARALDARON: Der Titel in Tengwar und ein Link zu den Tolkien-Programmen
L I N D A L E   T A R A L D A R O N

LIEDER VON DEN EDLEN BÄUMEN –

Mythen und Geschichten, Lieder und Texte, Sprachen und Schriften aus Mittelerde –

Vortrag mit Musik –


Podiumsdiskussion/Rundgespräch
26.10.2003, 11.00 Uhr, Jugendzentrum monami, Weimar
Christliche Welt in neuer Besetzung?
Rundgespräch über Nähen und Unterschiede des Christentums zur Welt von Mittelerde
mit Prof. Dr. Michael Wermke, Religionspädagoge aus Jena,
Thomas Honegger, Mediävist aus Jena,
und Friedhe
lm Schneidewind